Deprecated: Function eregi() is deprecated in /opt/users/www/joseff25web54/html/includes/functions.php on line 20
Projekt: Josef Felder
Im Unruhestand
1. Als Mahner und Warner
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

2. Auszeichnungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

3. 80. Geburtstag
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

4. 90. Geburtstag
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

5. 100. Geburtstag
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

6. Der Todestag Felders
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

7. 50. Jahrestag des Ermächtigungsgesetzes
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

weiter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Startseite
 

Kindheit und Jugend
 
Weimarer Republik
 
Im Nationalsozialismus
 
Der Südostkurier
 
Chefredakteur des Vorwärts
 
Im Bundestag 1957 - 69
 
Im Unruhestand
 
Radikalismus in der BRD
 

Archiv
 
Gästebuch
 
Impressum
 

5. Der 100. Geburtstag Josef Felders

Zwei Dinge hatte sich Josef Felder schon zu seinem 90. Geburtstag gewünscht: Dass er 100 Jahre alt werde und die SPD bis dahin noch einmal den Bundeskanzler stelle. Beide Wünsche gingen in Erfüllung. Doch der Jubilar konnte an den Feierlichkeiten im Saal des alten Rathauses in München zu seinem Geburtstag am 24.August 2000 nicht mehr teilnehmen, zu sehr war er von seiner Krankheit gezeichnet. Seine beiden Söhne und Schwiegertochter Hannelore nahmen stellvertretend für ihn die Glückwünsche der Partei entgegen.


hier
Gäste zum 100. Geburtstag: v.l.n.r. oben: Hoderlein, Thierse, Hannelore Felder unten: Dr. Vogel, Thierse, Kurt Felder, 24.8.2000

Vollbild (333 kb)


Die Gratulanten würdigten Josef Felder als vorbildlichen Demokraten, der den Mut aufgebracht habe, den Nationalsozialisten entgegenzutreten. Laut Bundestagspräsident Wolfgang Thierse habe er „weit mehr als seine Pflicht getan“. Unter dem Beifall der 200 Gäste artikulierte Thierse seinen „Dank, Respekt und Bewunderung für das große Leben eines kleinen Mannes“.


hier
Festrede des Bundestagspräsidenten Dr. h.c. Wolfgang Thierse, 24.8.2000

Vollbild (268 kb)


Hans Jochen Vogel verdeutlichte: „Josef Felder ist nicht nur ein Zeitzeuge dieses Jahrhunderts, sondern war Akteur im Kampf gegen den Nationalsozialismus, er war Opfer des Gewaltregimes, und er war einer der Männer, die nach Kräften zur Verwurzelung der Demokratie in Deutschland beigetragen haben. In seinem Leben spiegelt sich deshalb die jüngere Geschichte unseres Volkes in besonderer Weise.“

hier
Rede Dr. Hans-Jochen Vogels zum 100. Geburtstag Josef Felders, 2000-08-24

Vollbild (174 kb)

Zu seinem 100. Geburtstag wurde Josef Felders Biografie „Warum ich Nein sagte - Erinnerungen an ein langes Leben für die Politik“, welches sein Leben und seinen


Einsatz für die Sozialdemokratie thematisiert, der Öffentlichkeit vorgestellt.


hier
Die Welt: 100 Jahre Josef Felder, 2000-08-24

Vollbild (131 kb)

Quelle:
Zeitungsartikel der Süddeutschen Zeitung vom 25.August.2000


Texte: Sebastian Zech, Peter Hieler, Fabian Schiefer, Caroline Lutz, Daniel Keppeler

Navigation:
Startseite
Kapitelübersicht

Josef-Felder-Tour

Nächster Text
Letzter Text

Druckversion

Navigation:
Startseite
Kapitelübersicht

Josef-Felder-Tour

Nächster Text
Letzter Text

Druckversion

<!-- </body> -->